Mittwoch, 1. April 2015
Wege zur Wahrheit

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 18. März 2015
Eieiei, was nicht alles los ist.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 10. März 2015
Gedenkworkshop-Scans in der Mache. Neben tausend anderen Sachen. :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 1. März 2015
Lunare Letztphase. In Linden schließt eine Institution.



Die Galeria Lunar war sechs Jahre lang
ein Tummelplatz der bunten Verrückten,
der Musiker und Künstler, ein Hafen der
Verstrubbelten und Nachtfalter. Ein
Ort des Friedens in einer feisten Zeit
voller Rotation, der genau das tat, was
wir immer herbeizusehnen scheinen:
Entschleunigen.
Setz Dich, komm rein, hier, nimm ein
Bier und schau dem fröhlichen Unhold
zu, der, in Buntpapier gewickelt,
Experimentalmusik aus alten
Quietschkisten zaubert.

In der Galeria Lunar fiel der
Dreck der Emsigkeit und Eitelkeit
der Welt von einem ab.
Man darf sie loben, diese Schatzkiste
unterm Sternenzelt, ohne Gefahr
der Idealisierung und ohne Zugriff
von Kitsch. Denn es gab sie ja
hier wirklich, die Bilder drinnen und
die Frohen draußen, im herrlich
schepprigen Innenhof, inklusive
spielender Hunde und Atelierhäuschen.

Solche Orte sind rar, selbst in
Kulturburgen wie Berlin, in Hannover
sind sie noch seltener.
Leider töten wir immer noch das
Rare und setzen an seinen Ort
Gefälligkeit und Angepasstheit.
Die Galeria muss gehen, weil
Neuzugezogene ihr rechtlich
den Garaus machten.
Das Treiben und Trudeln
störte die Fokussierten.

Da rappelt der Begriff Gentrifizierung,
gern kann man ihn an die Wand
schmeißen wie einen dämlichen
Wecker, man hat ihn allzuoft
hören müssen.

Nils und Martin, diese wunderbar
schrägen Vögel, retteten über
ein halbes Jahrzehnt lang Abende
für Menschen, die am Plastikspaß
und der Leere öder Szenebars
abprallten. Sie schufen ihnen eine
tolle, reiche, durchgeknallte
Scheinwelt voller Freude
und Freunde, ein kunterbuntes
Piratenschiff der Kultur.

Gestern sank es zu den
tröstenden Klängen von PLAN
aus der Schweiz.
Vielleicht ein gutes Zeichen,
denn wenn die Betreiber einen
Plan haben sollten, wie dieses
Konzept an anderer Stelle
fortleben kann, dann her
damit.

Kommet zuhauf, schrieb Nils
immer in seine Einladungsmails.
Alter, darauf kannst Du aber
mal wetten.

... link (2 Kommentare)   ... comment


Freitag, 27. Februar 2015
Freitagszeichnung.

... link (1 Kommentar)   ... comment


Freitag, 20. Februar 2015
Versuch war's wert.

... link (2 Kommentare)   ... comment


Montag, 17. November 2014
Die kleine Scheiße kehrt zurück!

... link (1 Kommentar)   ... comment


Samstag, 8. November 2014
Die kleine Geschichte!


Entstand während des zweitägigen Cartoon- und
Comicworkshops am b.i.b.! War sehr lustig! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 3. November 2014
Dreckbärcheninvasion schreitet voran! :)


Wohlgemerkt: Ich schmeiss die da nicht selber hin!
Man muss sie finden, das ist magischer. :)

... link (7 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 2. November 2014
Ja, toll! :)

... link (1 Kommentar)   ... comment


Samstag, 1. November 2014
Mal wieder was Wildes und Fauchendes. :)


Knuddel Dich, Inez! ;)

By the way: Immer, wenn sowas kommt,
bin ich gerade befreit und feuerspuckend,
keineswegs mies drauf.
Tagelang geschuftet wie die sagenhafte
Hafendirne, jetzt aber höre ich Fishs
kostbare "Vigil"-Platte, und es geht mir GUT! :)

... link (1 Kommentar)   ... comment


Mittwoch, 29. Oktober 2014
Verkaufen am Telefon!



Meine Klasse hatte Präsentationswoche.
Und streifte unausweichlich so manches
Marketingthema. :)

... link (6 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 19. Oktober 2014
Sonntag.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 18. August 2014
Nurbelnurbs.

... link (0 Kommentare)   ... comment